Vaginaldusche_Dampfbad

Ist das vaginale Dampfbad und die Vaginaldusche gut für Ihre Vagina?

Das vaginale Dampfbad, auch "yoni" genannt, ist eine uralte Gesundheitsübung, bei der die Frau über einem Dampfbad sitzt. Das Dampfbad beinhaltet Kräuter, wie Beifuss oder Rosmarin, Wemut oder Basilikum. Das vaginale Dampfbad ist eine rituelle, energiespendende Reinigung, die die weiblichen Hormone ausgleichen.

Ob Vaginalduschen oder Dampfbäder; die Meinung der Ärzte, ist nicht einstimmig, bezüglich einer solchen Praxis. Auch wenn die Vagina glücklicherweise sehr effektiv bei der Selbstreinigung ist, gibt es trotzdem Situationen, in denen ein gezielter Ansatz erhebliche Vorteile mit sich bringt; solange die Methode natürlich nicht mehr schaden anrichtet, als sie nützt.
Vaginaldusche_Dampfbad

Lohnt sich ein Vaginaldampfbad?


Wir denken nicht. Zusätzlich zu der Gefahr von Verbrennungen und all seinen Problemen (Unbehagen, Schmerzen, Infektionsrisiko…) kann das Vaginaldampfbad eine Vaginaltrockenheit hervorrufen und somit ihr natürliches Vaginalgleichgewicht (Vaginalflora) stören. Die Vaginaltrockenheit ist unangenehm und das Ungleichgewicht kann zu mikrobiellen Problemen, wie Vaginaljuckreiz, Reizungen der Scheide, bakterielle Vaginose oder Scheidenpilz führen. Die Behauptung des Hormonhaushaltes erscheint unplausibel, da der Dampf physiologisch die Eierstöcke nicht erreichen kann, die für die Hormonproduktion verantwortlich sind. Der Dampf haat auch keine reinigende Wirkung.

Ist die Vaginaldusche eine bessere Möglichkeit, sich selbst zu reinigen?

Die Frauen, die den Duschkopf benutzen, um Ihre Vulva und Vagina zu waschen, können Schaden verursachen, ohne es zu merken. Die Vaginaldusche ist nicht unbedingt notwendig, da die Vagina die Fähigkeit hat, sich selbst zu reinigen.
Manchmal kann es jedoch notwendig sein, eine Vaginaldusche duchzuführen; letztere muss jedoch speziell für den Vaginalbereich ausgelegt sein und vor allem muss die zu verwendene Flüssigkeit an das Vaginalmilieu angepasst werden.
Wir raten Ihnen an, die Vaginaldusche nicht jeden Tag durchzuführen. Eine sanfte und natürliche Vaginaldusche nach der Menstruation oder nach dem Sex, kann jedoch nicht nur angenehm, beruhigend, sondern ebenfalls besonders nützlich für infektionsanfällige Personen sein. Ohne Vaginalinfektionen ist es nicht nötig, häufiger eine Vaginaldusche zu verwenden.
Achten Sie jedoch genau auf die Wahl der Flüssigkeit und der verwendeten Duschflasche. Die Flüssigkeit muss natürlich, weich sein und die Flasche muss eine ergonomische Form bieten, die an das Vaginalmilieu angepasst ist, einfach anzuwenden sein, wie die Multi-Gyn Vaginaldusche. Des Weiteren, stellen Sie sicher, dass Sie jedes Objekt richtig in Ihre Scheide einführen, indem Sie sich entspannen und sich bequem installieren.