Vaginalgeruch

Vaginalgeruch: was sind die Ursachen für diese starken Gerüche?


Ein starker Vaginalgeruch kann Ihnen Unbehagen bereiten./b>

Erfahren Sie mehr darüber, was den starken Geruch verursacht und wie Sie ihn lindern können.


Jede Frau hat Ihren eigenen Körpergeruch ; das Gleiche gilt für deine Vagina. Es ist völlig normal, einen intimen Geruch zu haben. Wenn dieser Geruch jedoch unangenehm wird, kann dies das Signal für eine Vaginalinfektion sein. Aber woher weisst du, ob dein Vaginalgeruch abnormal ist?
Fangen wir zuerst mit dem an, was für Vaginalgerüche als normal angesehen wird…

Normaler Vaginalgeruch

Jede Frau ist einzigartig und ihr Vaginalgeruch ist es genauso. Die meisten Frauen werden jedoch einen leicht sauren Geruch wahrnehmen. Dies ist auf die enthaltene Milchsäure zurückzuführen. Wenn sich der Hormonspiegel ändert, kann sich auch der Vaginalgeruch verändern. Der Geruch ist während des Eisprungs tendenziell starker als an anderen Tagen. Viele Frauen bemerken auch Geruchsveränderungen nach dem Geschlechtsverkehr. Dies liegt daran, dass Spermien vorübergehend den vaginalen pH-Wert erhöhen.
Normaler Vaginalgeruch ist nichts, worüber man sich schämen müsste, aber es kann dazu führen, dass man sich unwohl fühlt. Sie können sich sogar etwas unsicher fühlen und befürchten, dass andere Leute es ebenfalls bemerken können. (Wenn Sie darüber nachdenken, haben Sie jemals bei anderen Frauen einen Vaginalgeruch wahrgenommen?). Wenn sich der Geruch jedoch zu verstärken beginnt, kann dies ein Hinweis auf eine bakterielle Vaginose sein.

Kann ein unangenehmer Vaginalgeruch auf eine Krankheit hinweisen?


Eine der häufigsten Ursachen für Vaginalgeruch ist die bakterielle Vaginose, auch bekannt als « BV ». Ein starker Geruch, ähnlich dem von Fisch, ist eines der Hauptsymptome dieser Vaginalinfektion, die durch eine Vermehrung von unerwünschten Bakterien in Ihrer Vagina verursacht wird. Ein anderes Symptom der bakteriellen Vaginose ist Scheidenausfluss, der fein, weiss oder sogar gräulich ist.
Normalerweise ist diese Infektion ziemlich harmlos und die Symptome verschwinden spontan wieder, obwohl dies einige Zeit dauern kann. Die Behandlung der bakteriellen Vaginose erfolgt oft durch Antibiotika, die von einem Gynäkologen verschrieben werden. Diese stellen eine wirksame Behandlung für bakterielle Vaginosen dar, können aber leider unangenehme Nebenwirkungen, wie Übelkeit und Erbrechen, aber auch eine Resistenz gegen das Antibiotikum bei einer zukünftigen Vaginalinfektion hervorrufen.
Als Alternative zu Antibiotika gibt es sogenannte “Self-Care”-Produkte, die Sie ohne Rezept zur Behandlung und Vorbeugung bakterieller Vaginosen kaufen können. Die Auswahl von Produkten mit natürlichen Inhaltsstoffen kann die Vaginalinfektion behandeln und gleichzeitig Ihre natürliche Vaginalflora wiederherstellen. Es kann einige ernstere Ursachen für unangenehmen Vaginalgeruch geben. Wenn Sie einen anderen als den charakteristischen “fischigen” Geruch einer bakteriellen Vaginose wahrnehmen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.